Non-territoriales BüroNon

Desk Sharing, Teamarbeit und die stärkere Flexibilisierung der Arbeitszeiten verändern die klassische Bürowelt; die Organisationsflexibilität erhöht sich immer mehr. Die Anforderungen der neuen Arbeitswelt sind die Basis für das Konzept des non-territorialen Büros: Büroräume ohne oder mit nur teilweise fester Belegung durch persönlich zugewiesene Arbeitsplätze bzw. Arbeitsgruppen. Bei dieser Büroform stehen die meisten Arbeitsplätze allen Beschäftigten zur Verfügung und werden entweder nach fachlichem Bedarf oder nach Anwesenheit zugewiesen. Ausgestattet mit einem persönlichen Rollcontainer (Tender) wählen die Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz nach der jeweiligen Aufgabe aus.

Arbeitsplatz:

Flexible und mobile Arbeitsplätze (auf Rollen), damit Teams schnell zusammenkommen können. Raum- und Arbeitssituationen lassen sich schnell und flexibel gestalten, dazu gehören mobile und höhenverstellbare Arbeitstische, Trolleys (höhenverstellbar) für PC und CPU, Tender (persönliche Container, die bei Abwesenheit des Mitarbeiters in der Tendergarage geparkt werden). Die persönliche Büroorganisation folgt dem Nutzer jederzeit überall hin. Zonierungselemente bieten Sicht- und Schallschutz

IT-Integration:

Die Elektrifizierung erfolgt durch den Fußboden zu den jeweiligen Arbeitsplätzen. Diese verfügen über horizontale und vertikale Kabelkanäle. Zugentlastung sowie Kabeldurchlässe sind in den Tischplatten incl. Verkabelung.

Ablageorgansiation:

Der persönliche Tender ermöglicht durch flexible Inneneinrichtung eine Ablageorganisation für unbedingt notwendige Unterlagen. In die Gruppenablage gehören alle Schriftstücke, die nicht ständig benötigt werden und auf die alle Mitarbeiter zurückgreifen müssen.

Adresse

  • Wilhelm-Frank-Str. 65
    97980 Bad Mergentheim

Öffnungszeiten

Mo-Fr 9.00-18.00 Uhr
Sa 9.00-13.00 Uhr

Links